Was muss, das geht auch – die erste Phase ist erfolgreich abgeschlossen!

Dafür möchten wir uns bei allen Bürgern, die bereits mitgemacht haben herzlich bedanken. Es freut uns zu sehen, wie positiv unser Anliegen in Berlin – und Umland – angenommen wird und wie viel wir bereits gemeinsam erreichen konnten.

Bitte verfolgen Sie die weitere Entwicklung unserer Initiative auf dieser Website und auf Facebook Berlin braucht Tegel sowie in den zahlreichen Zeitungen, Radio- und TV-Sendungen, die über unser Anliegen berichten.

Aktuell beschäftigen sich Senat und Abgeordnetenhaus mit unserer Initiative. Sollte es hier keine Einigung geben, werden wir in der nächsten Stufe binnen vier Monaten noch einmal Unterschriften sammeln, diesmal 175.000, wobei jeder, der schon für die erste Phase unterzeichnet hat,
 uns wieder neu unterstützen kann.

Wir sind davon überzeugt, dass Berlin aus vielen guten Gründen mindestens zwei Flughäfen braucht – der Senat ist da offenbar etwas langsamer als die Berliner – helfen wir ihm also:

Berlin braucht Tegel!

Denn wir sind davon überzeugt, dass eine Fortführung des innerstädtischen Flughafens Tegel auch nach Inbetriebnahme des BER ermöglicht werden sollte. Diese Entscheidung darf aber nicht durch Gerichte oder den Regierenden Bürgermeister getroffen, sondern muss vom Volk und durch das von ihm gewählte Parlament bestimmt werden.

Aus diesem Grund haben wir, der Verein Pro Tegel e.V. und die FDP Berlin uns entschlossen gemeinsam dieses Volksbegehren zu beginnen und die Berliner Bürger darüber entscheiden zu lassen, ob sie Tegel als Verkehrsflughafen dauerhaft erhalten wollen.

 

 

Berlin braucht Tegel

Berlin braucht Tegel